Scroll To Top

 

Verschiedene Symbole sind mit der Europäischen Union verbunden. Am bekanntesten ist der Kreis der gelben Sterne auf blauem Hintergrund.

Die Flagge der Europäischen Union

Der Kreis der zwölf Sterne steht für die Werte Einheit, Solidarität und Harmonie zwischen den Völkern Europas,und ist nicht nur ein Symbol für die EU, sie steht auch im weiteren Sinne für die Einheit und Identität Europas.

Die Kreise aus zwölf goldenen Sternen auf blauem Hintergrund stehen für die Werte Einheit, Solidarität und Harmonie zwischen den Völkern Europas. Auch der Kreis hat eine Bedeutung – er ist ein Symbol für die Einheit. Die Zahl der Sterne hat jedoch nichts mit der Anzahl der Mitgliedstaaten zu tun.

Geschichte der Flagge der Europäischen Union

Die Geschichte der Flagge reicht zurück bis in das Jahr 1955. Damals beschloss der Europarat, dessen Aufgabe der Schutz der Menschenrechte und die Förderung der europäischen Kultur ist, die Flagge als sein Symbol zu verwenden. Das Motiv der Flagge ist bis heute gleich geblieben.

In den folgenden Jahren ermunterte der Europarat die neu eingerichteten europäischen Institutionen, die Flagge auch als ihr Symbol zu übernehmen.

Das Europäische Parlament kam dieser Aufforderung im Jahr 1983 nach. 1985 wurde die Flagge schließlich von allen Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten als offizielles Symbol der Europäischen Union – die sich damals noch Europäische Gemeinschaften nannte – angenommen. Alle Organe und Einrichtungen der EU verwenden eigene Embleme.

 

Die Hymne der Europäischen Union

Die Hymne der Europäischen Union ist eine Melodie aus Ludwig van Beethovens Neunter Symphonie aus dem Jahr 1823.

Die Melodie der Hymne der EU stammt aus der Neunten Symphonie, die Ludwig van Beethoven im Jahr 1823 als Vertonung der von Friedrich Schiller 1785 verfassten „Ode an die Freude“ komponierte.

Die Hymne symbolisiert nicht nur die Europäische Union, sondern auch Europa im weiteren Sinne. Mit seiner „Ode an die Freude“ brachte Schiller seine idealistische Vision zum Ausdruck, dass alle Menschen zu Brüdern werden – eine Vision, die Beethoven teilte.

1972 erklärte der Europarat Beethovens „Ode an die Freude“ zu seiner Hymne. 1985 wurde sie von den EU-Staats- und ‑Regierungschefs als offizielle Hymne der Europäischen Union angenommen. Ohne Worte, nur in der universellen Sprache der Musik, bringt sie die europäischen Werte Freiheit, Frieden und Solidarität zum Ausdruck.

Die Europäische Hymne soll die Nationalhymnen der EU-Länder nicht ersetzen; sie steht vielmehr für die Werte, die diese Länder teilen. Die Hymne erklingt bei offiziellen Feierlichkeiten unter Beteiligung der Europäischen Union und üblicherweise bei allen Arten von Veranstaltungen mit europäischem Charakter.

 

Textquellen: Europäische Union